Ex-Elite-Cop: Missbrauchsvorwürfe

SM-Praktiken vor Gericht

Ex-Elite-Cop: Missbrauchsvorwürfe

Ehemaligem WEGA-Beamten wird Prozess gemacht.

Die Oberstaatsanwaltschaft hat entschieden, dass ein Ex-Beamter der ­Polizeisondereinheit WEGA doch wegen Vergewaltigung vor Gericht muss. Der 48-Jährige, der wegen Misshandlung des Schubhäftlings Bakary J. aus dem Dienst entfernt wurde, soll seine frühere Freundin schwer missbraucht haben.

Zunächst sollte das Verfahren eingestellt werden. Das Opfer hatte vor der mutmaßlichen Vergewaltigung mehrere SMS an den Angeklagten geschickt: „Bestrafe mich, was das Zeug hält.“ Die beiden sollen Sadomasopraktiken bevorzugt haben, wie der 48-Jährige behauptet. Dem widerspricht die Ex-Freundin. Wegen neuer Beweise erfolgte nun die Anklage. Es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten