lkw

Brenner-Verbot

Fahrverbot für alte LKW auch in Südtirol

Artikel teilen

Nach Nordtirol verhängt erstmals auch Südtirol ein Fahrverbot für alte LWK. Vorerst befristet bis zum 30. April 2007.

Wenige Tage nach Nordtirol wird nun erstmals auch Südtirol am Brenner ein Fahrverbot für alte Lkw verhängen. Das neue Fahrverbot für "abgasintensive" Schwerfahrzeuge - konkret jene der Schadstoffklassen Euro 0 und Euro 1 - gilt ab dann auf der Brennerachse von der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien bis hin zur Südtiroler Grenze zur Provinz Verona. Eine entsprechende Verordnung hat der Regierungskommissär in Bozen, Giuseppe Destro, am Donnerstag unterzeichnet, hieß es in einer Aussendung des Landes.

Brenner-Totalverbot
Vom Fahrverbot betroffen sind Transit-Lkw mit Anhängern oder Aufliegern, die über ein Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen verfügen. Sie dürfen ab 10. Jänner nicht mehr auf der Brennerautobahn und auch nicht mehr auf der Brennerstaatsstraße verkehren. Nachdem auch das Trentino ein entsprechendes Fahrverbot erlassen hat, bleibt die Brennerachse für die genannten Schwerfahrzeuge im gesamten Abschnitt zwischen der Staatsgrenze am Brenner und der Grenze zur Provinz Verona gesperrt. Das Fahrverbot gilt vorerst bis zum 30. April 2007.

Die Verordnung fußt auf einer einschlägigen Richtlinie, die das römische Verkehrsministerium am 30. November erlassen hat. Sie sei das das Ergebnis umfangreicher Vorarbeiten des Staates und der Länder Südtirol, Tirol und Trentino, hieß es.

"Fahrverbote ausbauen"
Für Luigi Minach, Direktor der Landesumweltagentur ist das ab 10. Jänner geltende Fahrverbot allerdings kein Endpunkt: "Wir müssen konsequent weiterarbeiten und die Fahrbeschränkungen und -verbote in den nächsten Jahren sukzessive ausbauen", erklärte Minach in einer Aussendung. Zum einen werde die schrittweise Umstellung auf eine saubere Fahrzeugflotte gefördert, zum anderen auch der Schienentransport, so der Direktor der Umweltagentur.

In Tirol wird das Fahrverbot für alte Lkw schon mit 1. Jänner in Kraft treten. Außerdem werden die geltende Lkw-Nachtfahrverbote mit Jahreswechsel ausgedehnt, diesbezügliche Ausnahmen für Lkw der Euro-Klassen 4 und 5 Ende Oktober 2008 enden. Darüber hinaus soll ab November 2007 nördlich des Brenner-Passes auch ein sektorales Fahrverbot für bestimmte Güter gelten. Die EU-Kommission prüft derzeit noch.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo