Flüchtlingszahlen sinken weiter massiv

Weniger Asylanträge

Flüchtlingszahlen sinken weiter massiv

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 gab es noch mehr als 90.000 Bezieher.

Wien. Die Zahl der Asyl­werber sinkt kontinuierlich. Erstmals befanden sich laut Innenministerium seit Oktober 2015 weniger als 60.000 Personen in der Grundversorgung. Die Zahlen zeigen laut Ministerium auch, dass der Abbau der Verfahren beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl rasch ­vorangeht.
 
Gesunken. Ende der Jahre 2015 bzw. 2016 waren noch knapp 80.000 Personen in Grundversorgung, wobei der Spitzenwert im Laufe des Jahres 2016 bei rund 90.000 lag. Knapp 4.000 davon sind Asylberechtigte, die nach ihrem positiven Bescheid noch vier Monate lang Anspruch auf Grundversorgung haben.
 
Bei der Aufteilung der ­Personen in Grundversorgung trägt Wien weiterhin die Hauptlast. Mit 19.414 Personen lebt fast jeder dritte Anspruchsberechtigte in Wien.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten