Drogen Meidling Murlingengasse

Wien-Meidling

Fremdenpolizeiliche Kontrolle führte zu Drogen

Mehr als ein dreiviertel Kilogramm Marihuana und ein bisschen Kokain sichergestellt.

Polizisten haben bei einer fremdenpolizeilichen Kontrolle eine größere Menge Drogen entdeckt. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos Meidling sollten laut Sprecher Thomas Keiblinger am Dienstag in einer Wohnung in der Murlingengasse eigentlich einen fremdenrechtlichen Haftbefehl vollziehen. Als sie das Appartement betraten, merkten sie aber gleich: "Da riecht es aber nach Marihuana."

Insgesamt stellten sie 740 Gramm "Gras", dazu 77 für den Straßenverkauf bereits abgepackte Baggies sowie eine geringe Menge Kokain sicher. Zwei Männer wurden nach dem Suchtmittelgesetz festgenommen, bei einer dritten Person der Haftbefehl nach dem Fremdenpolizeigesetz vollzogen. Bei allen drei handelte es sich um nigerianische Staatsbürger.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten