Gas-Drama bei Grill-Party

Fünf Gäste verletzt

Gas-Drama bei Grill-Party

Fünf Gäste kamen mit Kohlenmonoxidvergiftung ins Krankenhaus.

Diese Idee hätte eine ganze Partygemeinschaft töten können: Samstagabend, ein Grillfest in einer Werkstatt in Puchkirchen am Trattberg (Bezirk Vöcklabruck). Igor M. feiert seinen 39. Geburtstag. Auf dem Grill schmort ein Spanferkel. Mehr als 25 Gäste sind gekommen.

Zwei Kinder kollabieren 
in der Party-Garage
Als es kühler wird, stellt Igor den Grill mit den noch glühenden Kohlen in die Werkstatt – als Wärmespender. Zwei Stunden später dann der Schock: Zwei Kinder (2 und 15) kollabieren. Die Rettung wird gerufen. Die Einsatzkräfte aus Vöcklabruck rücken an. Als sie die Werkstatt betreten, piepsen sofort ihre CO-Warngeräte an den Jacken – ein Hinweis auf eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration. „Wir haben sofort alle Gäste rausgeholt“, sagt Kommandant Gerald Schuster.

Bilanz: Fünf Gäste müssen mit Vergiftungserscheinungen ins Spital, darunter die zwei Kinder. „Ich hätte nie gedacht, dass es so weit kommt“, sagt Igor traurig.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten