unfall

Betrunken auf der A2

Geisterfahrerin verursachte Frontalen

Artikel teilen

Bei dem Zusammenstoß mit der alkoholisierten Klagenfurterin wurde der zweite Autolenker schwerst verletzt.

Einen Frontalzusammenstoß auf der Südautobahn A2 zwischen Grafenstein und Klagenfurt hat in der Nacht auf Freitag eine 54 Jahre alte Autofahrerin verursacht. Bei dem Crash wurde der Lenker des zweiten Autos schwerst verletzt.

Klagenfurterin war betrunken
Die Klagenfurterin war auf der Richtungsfahrbahn Italien aus unbekannter Ursache in der falschen Richtung unterwegs. Ein 27 Jahre alter Kraftfahrer aus Kühnsdorf bei Völkermarkt konnte der Geisterfahrerin nicht mehr ausweichen, die beiden Autos krachten ineinander.

Der Mann musste mit schwersten Verletzungen aus dem Wrack seines Fahrzeugs geschnitten. Die Frau, sie war alkoholisiert, wurde unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Vier Feuerwehren waren im Einsatz, die Südautobahn war im Unfallbereich mehrere Stunden lang gesperrt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo