Schrift am Dach soll verschwinden

Haus des Meeres

Schrift am Dach soll verschwinden

Beim anlaufenden Umbau des Hauses des Meeres wird der Antifa-Text überbaut.

"Zerschmettert in Stücke (Im Frieden der Nacht)" - vor 27 Jahren brachte der Künstler Lawrence Weiner dieses Text-Kunstwerk am Flakturm in Mariahilf an. Jetzt muss das weithin sichtbare Mahnmal gegen Krieg und Faschismus endgültig weichen. Denn die Ausbaupläne für das Haus des Meeres, seit drei Jahren alleiniger Träger des Flakturms, für eine attraktivere Gestaltung als Zoo seien mit dem Mahnmal-Charakter des Weiner-Kunstwerks nicht mehr vereinbar.
 
Diverse neue Aufzüge und Zubauten werden so geplant, dass die Schriftzüge am Dach dadurch verdeckt werden.

Flakturm-Museum im 10. Stock bleibt erhalten
 
"Die Koexistenz zwischen unserem Zoo und dem Kunstwerk war immer ein bisschen schwierig, aber auf jeden Fall bleibt die Erinnerung im Inneren des Hauses als Museum im 10. Stock erhalten", erklärt Franz Six vom Haus des Meeres.
 
Künstler Weiner stimmt zu. Auch Künstler Weiner habe laut ORF bei einem Wien-Besuch dem Abbau zugestimmt, weil schon die bisherigen Umbauten das Kunstwerk immer mehr an den Rand gedrängt hätten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten