Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Es bleibt zu warm

Heuer kommt kein Schnee mehr

Die Temperaturen bleiben zu hoch, Niederschlag ist nicht in Sicht.

Bis zu 15 Grad zum astronomischen Winterbeginn, blühende Kirschbäume, apere Pisten und Skilifte, die für Wanderer aufsperren: dieser Winter wird in die Wetter-Geschichte eingehen. Die Aussichten bis zum Jahresende machen zumindest Wintersportfreunden und Touristikern in den Urlaubsorten nicht viel Mut.

Kommt heuer noch Schnee?
An Weihnachten und den Feiertagen jedenfalls nicht (siehe Wetterprognose für die Feiertage ). Es bleibt bis zum Sonntag mild und je nach Nebel und Sonne erreichen die Temperaturen bis zu 15 Grad. Niederschlag ist nicht zu erwarten.

Ab Montag (28.12.) sehen die aktuellsten Wettermodelle einen leichten Temperaturrückgang - es bleibt allerdings trocken. Die Berechnungen deuten an, dass es kurz vor dem Jahreswechsel südlich des Alpenhauptkammes in höheren Lagen leicht schneien könnte.

Mit mehr als 5 Zentimetern Neuschnee ist allerdings nicht zu rechnen, während es im Westen, Norden und Osten sogar bis zu Silvester kaum nennenswerte Niederschläge geben sollte. Die Temperaturen bleiben für die Jahreszeit zu mild und teils auch im zweistelligen Bereich.

Ob der Jänner den Winter bringt? Die neueste Langfristprognose des US-Wetterdienstes NOAA fällt pessimistisch aus. Die Klimaforscher glauben an einen um zwei bis vier Grad zu warmen Jänner.


Temperatur-Prognose der NOAA für Jänner

Aktuelle 9-Tages-Vorschau für Österreich:

Die aktuelle 9-Tages-Vorschau für Wien:

Die aktuelle 9-Tages-Vorschau für Tirol:

 

>> Aktuelle 9-Tages-Vorschauen für Ihre Region

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten