Identitären-Störaktion am Nationalfeiertag

Mit Fackeln auf Hofburg

Identitären-Störaktion am Nationalfeiertag

Die rechtsextremistische Bewegung zündete Fackeln auf dem Dach der Hofburg.

Wien. Während der traditionellen Angelobung der Rekruten am Nationalfeiertag kam es am Heldenplatz zu einer Störaktion. Mitglieder der rechtsextremistische Bewegung "Identitäre" kletterten auf das Dach der Hofburg, bei dem Bereich des Völkerunde-Museums. Sie zündeten rote Fackeln und hissten ein Plakat.

Auf dem Plakat stand: "Keinen Imam beim Heer". Hintergrund der Aktion ist die kürzlich erfolgte Abberufung des Militär-Imam des Bundesheers. Ihm wurde vorgeworfen Jihadistenvideos auf Facebook geteilt zu haben. Der abberufene Militär-Imam wies die Vorwürfe jedoch zurück. Er habe Jihadistenvideos "nie in meinem Facebook-Auftritt geteilt, noch teile ich diese Ideologie", sagte er im Ö1-"Mittagsjournal" des ORF.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten