Jeder 3. hat noch kein Geschenk

Endspurt

Jeder 3. hat noch kein Geschenk

Zwischenbilanz: Die Umsätze liegen knapp unter dem Rekord von 2011. 

Das Weihnachtsgeschäft ist im Endspurt. Die Zwischenbilanz des Handels bis 15. Dezember: Noch liegen die Umsätze ein Prozent unter dem Einkaufrekord vom letzten Jahr (insgesamt 1,57 Mrd. Euro), so Peter Voithofer von der KMU Forschung Austria. Am besten läuft es bisher für den Schuhhandel (+7 % Umsatz) und Sportartikelhändler (+3 %). Lebensmittel legten 1 % zu, Kosmetik um 2 %.

Aber: Es sind noch drei Shopping-Tage bis Weihnachten. Und die Last-Minute-Shopper werden immer mehr: Fast jeder Dritte hat noch immer keine Geschenke. Heute und morgen erwartet der Handel enormen Ansturm; der Samstag soll überhaupt der stärkste Tag im heurigen Weihnachtsgeschäft werden.

  • Der Elektrohandel konnte den Rekord vom Vorjahr noch nicht erreichen. Aber: Riesen-Fernseher und  Smartphones sind heuer noch gefragter als 2011.
  • Klassisches Spielzeug behauptet sich nach wie vor neben Playstation & Co. Die am meisten verkauften Geschenke sind heuer Lego und Kinderbücher. Beim Bestseller Lego gibt’s bei einigen Artikeln sogar Liefer-Engpässe.
  • Die Sportartikelhändler jubeln: Sie sind unter den bisherigen Weihnachts-Siegern, die Umsätze legten gegenüber dem Vorjahr um 3 % zu. Die meisten greifen zu Ski und Snowboards. 
  • Schuhe und Bekleidung gibt’s im Weihnachtsendspurt viel billiger: Der Handel lockt mit Schnäppchen von bis zu minus 50 Prozent. Weihnachtsbestseller waren bisher Pullover und Winterschuhe. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten