Symbolbild

Unfall

Italiener verunglückte auf Südautobahn

Ein 35-jähriger Italiener verlor am Montagmorgen auf der A2 bei Krumpendorf die Kontrolle über seinen Wagen und verunglückte tödlich.

Ein 35 Jahre alter Italiener ist am Montag in der Früh auf der Südautobahn (A 2) bei Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land) mit seinem Auto verunglückt. Das Auto wurde total zerstört, eine mitgefahrene 25-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Der Arbeiter aus Rom war mit seinem Auto in Richtung Italien unterwegs, als er aus unbekannter Ursache ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug prallte abwechselnd links und rechts gegen Leitschienen und Betonelemente und blieb schließlich auf der Überholspur liegen. Eine Arbeiterin aus Rom musste mit schweren Verletzungen ins LKH Klagenfurt gebracht werden. Eine weitere Römerin, ebenfalls 25, und ein sechs Jahre alter Bub wurden zur Beobachtung ins Spital gebracht. Der Lenker kam mit dem Schrecken davon.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten