Karawankenbahn bis Mitte August gesperrt

Bauarbeiten

Karawankenbahn bis Mitte August gesperrt

Schienenersatzverkehr zwischen Villach und Jesenice eingerichtet.

Die Karawankenbahn zwischen Villach und Jesenice in Slowenien ist ab kommendem Montag bis einschließlich Donnerstag, den 14. August, gesperrt. Grund dafür ist die Modernisierung von Infrastrukturanlagen, teilte die ÖBB am Freitag in einer Aussendung mit. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Konkret werden auf der Strecke die Oberleitungsanlagen zwischen Gödersdorf und Rosenbach (beide Bezirk Villach Land) erneuert. In zwei jeweils rund fünf Kilometer langen Abschnitten sollen 240 Stück Oberleitungsmasten versetzt und nahezu zehn Kilometer Fahrdraht aufgezogen werden. Zudem werden Sanierungen von Durchlässen durchgeführt, außerdem erfolgen umfangreiche forsttechnische Arbeiten, die einer präventiven Freihaltung der Bahnstrecke dienen sollen.

Während der Bauarbeiten werden für Tagesreisezüge Busse einspringen. Die Nachtreisezüge werden zwischen 4. und 14. August über Klagenfurt und das Rosental umgeleitet. Mit Verspätungen ist zu rechnen. Der Güterverkehr auf der internationalen Hauptverbindung wird teilweise ebenfalls über das Rosental bzw. großräumig über Spielfeld umgeleitet.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten