Moody's prüft Herabstufung von Irlands Kreditwürdigkeit

Die Kreditwürdigkeit Irlands könnte wegen des riesigen Defizits infolge der Finanzkrise weiter herabgestuft werden. Die Ratingagentur Moody's prüft derzeit nach eigenen Angaben vom Dienstag, ob das Land eine schlechtere Note für seine Bonität bekommt. Derzeit hat Irland die Bewertung Aa2. Auch nach der Neubewertung werde das Land vermutlich noch ein A behalten, hieß es.

Die Kreditwürdigkeit Irlands könnte wegen des riesigen Defizits infolge der Finanzkrise weiter herabgestuft werden. Die Ratingagentur Moody's prüft derzeit nach eigenen Angaben vom Dienstag, ob das Land eine schlechtere Note für seine Bonität bekommt. Derzeit hat Irland die Bewertung Aa2. Auch nach der Neubewertung werde das Land vermutlich noch ein A behalten, hieß es.

Dennoch würde eine Abwertung höhere Zinsen für die bestehenden Schulden zur Folge haben. Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass das irische Haushaltsdefizit in diesem Jahr vermutlich auf 32 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) anschwellen wird. Die Rettung der verstaatlichten Anglo Irish Bank wird bis zu 34 Mrd. Euro zusätzlich kosten.

Zuletzt hatte Irland eine radikale Haushaltssanierung begonnen. Das Ziel der Regierung ist es, bis 2014 die Neuverschuldung unter die durch den Euro-Stabilitätspakt vorgegebenen 3 Prozent des BIP zu drücken.

Lesen Sie auch