gleise

Unfall

Mann von Zug überrollt - Bein abgetrennt

Kärntner Arbeiter erlitt auch innere Verletzungen. Er wurde ins UKH Klagenfurt geflogen. Die Unfallursache ist noch unklar.

Ein 52-jähriger Arbeiter aus St. Veit an der Glan ist am Mittwochnachmittag in der Gemeinde Weißenstein (Bezirk Villach-Land) von einem langsam fahrenden Güterzug überrollt worden. Dabei wurde ihm ein Bein fast zur Gänze abgetrennt. Der Mann erlitt auch innere Verletzungen. Der Schwerverletzte wurde mit dem ÖAMTC-Hubschrauber C11 in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen.

Arbeiter übersah Zug
Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einem bei einem Gleisbauunternehmen beschäftigten Mann. Der Arbeiter geriet im Zuge von Instandhaltungsarbeiten auf die Gleise. Er übersah einen herannahenden Zug mit zwei Waggons und einer Verschublokomotive. Er wurde von der Garnitur erfasst und überrollt. Der Mann wurde von Arbeitern geborgen, die Erste Hilfe leisteten. Die Ursache des Zugunfalls ist nach wie vor unklar.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten