Unfall Kärnten

Auto 20 Meter in Luft geschleudert

Mit 150 km/h in Kurve gerast: 2 Tote

Artikel teilen

Das Auto hob regelrecht ab: Der Lenker und ein Beifahrer kamen dabei ums Leben.

Laut Augenzeugen wurde das Fahrzeug ­eines 29-jährigen Klagenfurters nach einem Crash 20 Meter in die Luft katapultiert und fiel danach wie ein Stein auf die Fahrbahn zurück.

Der Lenker war mit zwei Beifahrern aus Klagenfurt und Villach abends in Glandorf auf der Blintendorfer Gemeindestraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor der 29-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Mehr als 150 Meter weit überschlug sich das Auto über eine Wiese. Gebremst wurde es schließlich von einem Erdwall bei einer Brückenüberführung. Laut Polizei wickelte sich die Windschutzscheibe regelrecht um die Leitschiene.

Bei dem Horrorunfall wurde der 23-jährige Beifahrer auf dem Rücksitz aus dem Pkw geschleudert. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Ein Augenzeuge hatte das völlig zerstörte und stark rauchende Wrack bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Der 29-jährige Lenker und ein 22-jähriger Beifahrer waren eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wagen geschnitten werden. Der Lenker war bereits tot, der 22-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo