Mutter ließ Säuglinge in der prallen Sonne im Auto

Unverantwortlich

Mutter ließ Säuglinge in der prallen Sonne im Auto

Ihre sieben Monate alten Zwillinge hat am Mittwoch eine junge Klagenfurterin in der prallen Sonne im Auto schwitzen lassen.

Die Säuglinge mussten 45 Minuten in dem Fahrzeug ausharren. Sie überstanden die Tortur ohne Beeinträchtigungen. Die 24-Jährige stellte ihr Auto in der Stadt ab und ging einkaufen.

Passanten schlugen Alarm
Die beiden Säuglinge ließ sie im Auto, bei dem sämtliche Fenster und das Schiebedach geschlossen waren. Passanten hörten die Kleinkinder schreien und schlugen Alarm. Als die Feuerwehr beim Fahrzeug eintraf und gerade die Fenster aufbrechen wollte, kehrte die Frau zu ihren Kindern zurück.

Mutter wurde angezeigt
Die Zwillinge, die bereits sehr stark geschwitzt hatten, wurden ins Landeskrankenhaus Klagenfurt gebracht. Dort konnte aber Entwarnung gegeben werden, den Säuglingen drohen keine Folgen. Ganz im Gegensatz zur Mutter, sie wurde angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten