Hunde

Villach-Land

Tierhasser vergiftet 2 Hunde

Jack-Russell-Terrier Toni verendete qualvoll, Mischlingshündin überlebte.

Mehrere Hunde sind heuer bereits in Klagenfurt, Feldkirchen und St. Veit durch Giftköder gestorben. Jetzt hat in Finkenstein am Faaker See erneut ein Tierhasser zugeschlagen.

Hundebesitzerin Kerstin Theuermann traurig: "Der Täter hat in den frühen Morgenstunden eine vergiftete Wurst über den Gartenzaun geworfen."

Toni und Lotti fraßen Wurst mit Schneckenkorn
Der Unbekannte hatte eine größere Menge Schneckenkorn in die Wurst gepackt. Eine Menge, die sogar ein Kind töten könnte.

Theuermann: "Tonis kleiner Körper hat das Gift nicht verarbeiten können. Wer immer das getan hat - ich hoffe, dass dieser Mensch bald geschnappt wird."

Mischlingshündin Lotti überlebte zum Glück den Anschlag. Theuermann: "Ich hoffe, dass keine Schäden bleiben." Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten