Zug-Fahrgast von Masken-Sündern brutal verprügelt: Täter stellten sich

Hatten 48-jährigen Mann attackiert

Zug-Fahrgast von Masken-Sündern brutal verprügelt: Täter stellten sich

Es handelt sich um zwei Deutsche, sie sind 26 und 22 Jahre alt. Der 26-Jährige hatte seinem Opfer mehrere Faustschläge versetzt. 

Althofen. Nachdem sie in der Nacht auf Donnerstag einen 48-jährigen Kärntner während einer Zugfahrt attackiert hatten, haben sich nun die beiden Täter der Polizei in Althofen (Bezirk St. Veit an der Glan) gestellt. Es handelt sich um zwei Deutsche, sie sind 26 und 22 Jahre alt. Der 26-Jährige hatte seinem Opfer mehrere Faustschläge versetzt. Beide werden auf freiem Fuß angezeigt, teilte die Polizei mit.
 
Zur Tat war es während einer Zugfahrt von Villach nach St. Veit an der Glan gekommen. Laut Polizei verhielten sich zwei Frauen "laut und auffällig", sie trugen keinen Mund-Nasen-Schutz und entfernten im Zug angebrachte Info-Sticker. Als der 48-Jährige die beiden ansprach, mischten sich die beiden Männer ein: Sie verletzten den Mann mit Faustschlägen und fügten ihm Kratz- und Schürfwunden am Oberkörper zu.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten