Kreditkartenbetrüger Wien

Betrüger

Kreditkartenbetrüger bei Wiener Juwelier

Der Täter wollte eine mehr als 4.000 Euro teure Uhr kaufen.

Die Wiener Polizei sucht einen Betrüger, der Mitte März mit einer gefälschten Kreditkarte bei einem Innenstadt-Juwelier einkaufen wollte. Der Mann benützte dazu eine Karte, deren Daten von einer echten Karte abgezogen wurden. Der Täter wollte mit dem reproduzierten Plastikgeld eine Uhr erstehen, die mehr als 4.000 Euro wert war. Doch der Kauf misslang, der Betrüger flüchtete. Der Vorfall ereignete sich am 16. März in einem Geschäft am Stephansplatz.

Wann und wo die Daten abgezogen wurden, ist der Polizei nicht bekannt. Allerdings tauchten bereits mehrfach Personen in Wien auf, die mit den Daten dieser Karte einkaufen wollten. Der Mann wurde bei seinem Einkaufsversuch aufgenommen.

Täterbeschreibung
Er war etwa 45 bis 60 Jahre alt, 1,90 bis 1,95 Meter groß und kräftig. Er sprach nicht akzentfreies Deutsch. Die Exekutive ersuchte um Hinweise an die Außenstelle Zentrum-Ost des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 01-31310-62800 DW (Journaldienst).



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten