Wirbel um Asylheim

Liesing: Randale auf Skandal-Demo

Erste Ausschreitungen auf der Asyl-Demo mit 8.000 Teilnehmern.

Insgesamt 8.000 Menschen nahmen laut Aussendungen an der Asyl-Demo in Liesing teil. 3.000 setzten sich für das geplante Flüchtlingsheim im Wiener Bezirk ein, 5.000 nahmen an der FPÖ-Kundgebung gegen die Unterkunft teil.

Eine Festnahme
Anfangs verlief der Abend ruhig, aber kurz nach dem offiziellen Ende der Kundgebungen wurden erste Ausschreitungen gemeldet. So soll eine FPÖ-Sympathisantin eine Beamtin tätlich angegriffen haben und eine Gruppe Rechtsextremer habe der Polizei bei der Auflösung der Veranstaltung Probleme bereitet.

Auf Twitter vermelden mehrere User Zusammenstöße auf dem örtlichen Bahnhof. Mit Sprechchören wurde die Stimmung zunehmend angeheizt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten