Lokalgast schlägt Räuber in die Flucht

Salzburg

Lokalgast schlägt Räuber in die Flucht

Der Gast ging mit einem Sessel gegen den bewaffneten Räuber vor.

In Hallein (Tennengau) hat in der Nacht auf Montag ein Unbekannter versucht, einen Imbissstand am Bahnhof zu überfallen. Die Eingangstüre war bereits versperrt, also wartete der maskierte Mann, bis der Angestellte (48) einen Gast aus dem Lokal ließ. Er richtete dabei ein rund 25 Zentimeter langes Fleischermesser gegen den Mitarbeiter. Dieser versuchte geistesgegenwärtig die Türe zuzuziehen.

Dabei riss er aber die Türhalterung ab, stürzte rücklings zu Boden und verletzte sich. Der Räuber betrat das Lokal, wurde aber von einem Gast mit einem Sessel beworfen. Der unbekannte Täter stürzte, richtete sich wieder auf und flüchtete ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Mann wird als 165 bis 170 cm groß, schlank und maximal 60 Kilogramm schwer beschrieben. Maskiert war er mit schwarz-weiß gemustertem Stofftuch. Der Unbekannte sprach kein Wort und trug schwarze Kleidung. Die Ermittlungen laufen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten