range-rover3

Wie BMW-Bande

Luxusautos um 300.000 Euro gestohlen

So wie die burgenländische BMW-Bande agierten auch Fahrzeugdiebe in NÖ. Bande stieg in Autohaus ein und ließ zwei Range Rover mitgehen.

In St. Pölten haben Autodiebe in den vergangenen Tagen ihr Unwesen getrieben. Von einem Gebrauchtwagenplatz wurden zwei Fahrzeuge gestohlen, ebenso aus dem Schauraum eines Autohändlers. Gesamtschaden: rund 300.000 Euro.

In der Nacht auf Montag stiegen die Gauner bei einem KFZ-Händler ein. Bei ihrem Coup ließen sie zwei nagelneue Range Rover im Gesamtwert von 250.000 Euro mitgehen.

Vor einigen Tagen waren von einem Autoplatz am Stadtrand zwei BMW 530d verschwunden. Der Wert dieser Fahrzeuge betrug rund 37.000 Euro.

BMW-Bande?
Beim Diebstahl teurer Fahrzeuge wird immer wieder die "BMW-Bande“, die zuerst im Burgenland und später auch in NÖ Audis, BMWs und andere teuere Schlitten gestohlen hat, ins Kalkül gezogen. Doch diesbezügliche Hinweise will die Kriminalpolizei nicht bestätigen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten