Rettung

Vorarlberg

Mann stürzte mit Bagger in Grube ab

Der 37-Jährige erlitt eine Kopfverletzung, die ambulant behandelt wurde.

Ein 37-jähriger Mann ist am Montag in Zwischenwasser (Bezirk Feldkirch) mit einem Bagger etwa zweieinhalb Meter in eine Grube abgestürzt. Der rund acht Tonnen schwere Bagger überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, teilte die Polizei mit. Der 37-Jährige konnte sich selbst aus dem stark beschädigten Führerhaus befreien, er kam mit einer nicht allzu schweren Kopfverletzung davon.

Bagger mit Kran geborgen
Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr, als der Baggerfahrer mit seinem Arbeitsgerät eine Walze in die Drainagegrube heben wollte. Bei dem dafür erforderlichen Manöver geriet der Bagger aus der Balance. Der 37-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung wieder aus dem LKH Feldkirch entlassen, der Bagger mit einem Feuerwehr-Kran geborgen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten