060923_radar_APA

Chronik

Mit 239 km/h auf der A3 unterwegs

Artikel teilen

Die Polizisten staunten nicht schlecht, als der niederösterreichische Raser mit 239 km/h an ihnen vorbeizog. Bei Hornstein zogen die Beamten die Notbremse.

Einen Raser, der in einem BMW M5 mit 239 Stundenkilometern auf der A3 in Fahrtrichtung Wien unterwegs war, haben Polizisten am Dienstagvormittag im Burgenland aus dem Verkehr gezogen. Der Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha geriet im Gemeindegebiet von Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in eine Geschwindigkeitskontrolle. Er war um 109 km/h zu schnell unterwegs, berichtete das Landespolizeikommando am Mittwoch.

Die Beamten konnten den Niederösterreicher nach kurzer Verfolgungsjagd anhalten. Der schnelle Ritt über die Autobahn wird dem Mann noch teuer zu stehen kommen. Den Führerschein ist er jedenfalls los. Der Fahrer wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo