U6 Richtung Siebenhirten

Mädchen gefunden

Mutter verlor Fünfjährige in U-Bahn

Die Mutter verließ den Zug, vor dem Mädchen schlossen sich jedoch die Türen.

Am Mittwochnachmittag gegen14.40 Uhr fuhr eine 41-jährige Frau gemeinsam mit ihrer fünfjährigen Tochter mit der Wiener U6 in Richtung Siebenhirten. Die beiden wollten in der Station Spittelau aussteigen, doch bevor auch das Mädchen den Zug verlassen konnte, schlossen sich die Türen. Die Kleine verblieb somit alleine in der U-Bahn.

Sofort wandte sich die Mutter an Beamte der Bereitschaftseinheit, die die Frau beruhigten und Polizeikräfte entlang der U-Bahn sowie die Wiener Linien verständigten. Nach ungefähr 15 Minuten meldete sich eine 18-Jährige bei den Polizisten. Sie gab an, dass sie den Vorfall beobachtet und sich daraufhin um das Mädchen gekümmert habe. Die Fünfjährige konnte in die Obhut ihrer Mutter übergeben werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten