Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

Woher kommt der Hass?

Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

Artikel teilen

Unfassbare Beschimpfungen: Hass-Kommentare im Netz um erste Geburt des Jahres in Wien.

Die kleine Asel ist das erste Baby, das im neuen Jahr in einem Spital des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) zur Welt gekommen ist. Das Mädchen wurde am 1. Jänner um 0.47 Uhr in der Krankenanstalt Rudolfstiftung geboren, ist 51 cm groß und wiegt 3.460 Gramm.

Als die Nachricht von Wiens Neujahrsbaby bekannt wurde, reagierten zuerst viele User mit Glückwünschen und freuten sich über die Meldung – in Folge kommentierten aber ein paar User auf Facebook-Seiten mit Hass und Beschimpfungen.

Abscheulichen Beschimpfungen ausgesetzt: Manche Hassgetriebene hinterließen fremdenfeindliche Nachrichten und sogar Todeswünsche. Naime und Alper T. wurden mit ihrer Tochter Asel zur Zielscheibe im Netz.

© oe24
Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

© oe24
Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

© oe24
Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

© oe24
Neujahrsbaby ist Opfer von Hass im Netz

Die Geburt von Asel verlief ohne Komplikationen, das Mädchen und seine Mutter sind wohlauf. 46 Minuten vor Asel, um 0.01 Uhr, kam im Krankenhaus Leoben die kleine Julia zur Welt – sie ist österreichweit das Neujahrsbaby.

Video zum Thema: Die kleine Julia ist Neujahrsbaby 2018
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo