bahn

Vom Eilzug erfasst

19-Jährige starb bei Bahnunfall in NÖ

Trotz Notbremsung erfasste ein Eilzug die junge Frau - Sie hatte auf seine Signale nicht reagiert.

Einen tödlichen Ausgang hat ein Unfall im Bereich des Bahnhofs Amstetten am Sonntag genommen. In der Früh hat ein Eilzug eine junge Frau, die sich neben dem Gleis befunden hatte, erfasst. Sie wurde zwar nach der Erstversorgung in kritischem Zustand noch ins Krankenhaus Amstetten eingeliefert. Dort erlag die 19-Jährige aber ihren schweren Verletzungen.

Sie reagierte nicht
Der Lokführer (51) eines Richtung Wien fahrenden Eilzuges hatte den Bahnhof um 4.17 Uhr verlassen und auf etwa 60 km/h beschleunigt, als er rund 40 Meter nach Ende des Bahnsteiges die junge Frau rechts des Gleises sah, die aber auf seine Signalzeichen nicht reagierte.

Trotz Notbremsung wurde die Frau vom Steuerwagen erfasst und zur Seite geschleudert. Die Verunglückte kam neben dem Gleis zu liegen, eine im Zug anwesende Krankenschwester leistete Erste Hilfe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten