Feuerwehrmann in NÖ mit Kinderpornos erwischt

Auf Dienst-PC

Feuerwehrmann in NÖ mit Kinderpornos erwischt

Ein Feuerwehrmann aus Niederösterreich steht unter dem Verdacht, Kinderpornos auf seinem Dienst-PC gespeichert zu haben.

Der zuständige Kommandant der Löschmannschaft habe Anzeige erstattet, bestätigte die NÖ Sicherheitsdirektion einen Bericht des ORF NÖ vom Montag.

Kollegen hätten die Bilder auf dem Dienstcomputer entdeckt, Polizisten den 47-Jährigen in der Folge als mutmaßlichen Täter ausgeforscht. Der Beschuldigte habe angeblich schon mehrmals aus dem Internet kinderpornografisches Material auf dem Dienstcomputer der Löschmannschaft gespeichert. Die Ermittlungen in dem Fall waren noch nicht abgeschlossen, hieß es seitens der Polizei.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten