Gastwirt bei Überfall in Brand-Laaben verletzt

Trio verhaftet

Gastwirt bei Überfall in Brand-Laaben verletzt

Als mutmaßliche Räuber wurden am Freitag drei Serben im Alter von 21 bis 24 Jahren in St. Veit a.d. Gölsen (Bezirk Lilienfeld) festgenommen.

Den Männern wird nach Angaben der Sicherheitsdirektion angelastet, einen Wirt in Brand-Laaben (Bezirk St. Pölten) überfallen zu haben. Das Trio ist in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert worden.

Laut Polizei hatten die Männer am Vormittag in dem Gasthaus Kaffee konsumiert. Als sie bezahlten, musste der Wirt das Wechselgeld aus seinem Büro holen. Die Verdächtigen folgten und forderten unter Drohung mit einem Messer die Herausgabe von Barem. Das Opfer setzte sich zur Wehr, worauf ihm Schläge versetzt wurden. Die Geldbörse fiel zu Boden, das Trio flüchtete ohne Beute mit einem Pkw.

Die Verdächtigen wurden noch im Zuge einer Alarmfahndung angehalten. Bei den Einvernahmen zeigten sie sich nicht geständig und machten zum Teil widersprüchliche Angaben, so die Polizei. "Einzige Übereinstimmung erzielten sie bei ihrer Schuldlosigkeit." Der Wirt erlitt bei dem Überfall Verletzungen unbestimmten Grades.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten