Geisterfahrer nach Lkw-Unfall im Bezirk Neunkirchen auf S6 gesucht

Durch Rettungsgasse unterwegs - Hinweise auf Kennzeichen erbeten.
Schottwien. Nach einem Lkw-Unfall auf der Semmering-Schnellstraße (S6) am Mittwochnachmittag bei Maria Schutz in der Gemeinde Schottwien (Bezirk Neunkirchen) sucht die Polizei einen Geisterfahrer. Ein bisher unbekannter Lenker war gegen die Fahrtrichtung durch die Rettungsgasse unterwegs - offensichtlich um dem Stau zu entgehen.
 
Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Es gebe Foto- und Videoaufnahmen, die auch veröffentlicht worden seien. Allerdings sei nirgendwo das Kennzeichen des Fahrzeugs zu erkennen. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Warth (Tel.: 059 1333 362100) ermitteln und ersuchen um Hinweise. Wird der Lenker ausgeforscht, erwartet ihn jedenfalls eine Anzeige.
 
Bei Maria Schutz war ein Schwerfahrzeug samt Mulde umgekippt. Das Ladegut - Elektroschrott - verteilte sich auf der Richtungsfahrbahn Wien der S6, die gesperrt werden musste. Im Stau kam es in der Folge zu dem Geisterfahrer-Zwischenfall.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten