Spektakulärer Crash

Tulln: Raser landet in Schaufenster

Fahrzeug war laut Zeugen viel zu schnell in Kreisverkehr unterwegs.

Ein laut Feuerwehr spektakulärer Unfall hat am frühen Samstagabend in Tulln drei Verletzte gefordert. Ein Pkw-Lenker (40) verlor in einem Kreisverkehr die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet über den Radweg auf den Gehsteig und stieß eine Fußgängerin (56) nieder. Dann prallte der Wagen gegen ein Verkehrszeichen, einen Fahrradständer und eine Straßenlaterne und schleuderte auf die gegenüberliegende Straßenseite, wo er im Schaufenster eines Geschäftes landete.

Augenzeugen zufolge soll das Auto mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. Die  Frau, die gerade ein Geschäft verlassen hatte, wurde erfasst und über das Fahrzeugdach geschleudert. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Landesklinikum Tulln eingeliefert. Laut Feuerwehr wurden auch ihr 60-jähriger Ehemann und der ebenfalls verletzte Lenker ins Krankenhaus gebracht.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Wrack mit Hilfe eines Krans von der Feuerwehr geborgen. Die insgesamt 20 Einsatzkräfte entfernten dann auch die beschädigten Auslagenscheiben und reinigten die Gehsteige.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten