Schlangen-Alarm im Garten: Feuerwehr muss ausrücken

Schrecksekunde in NÖ

Schlangen-Alarm im Garten: Feuerwehr muss ausrücken

Äskulapnatter wurde in Waldgebiet in die freie Natur entlassen.

Maria Enzersdorf. Nachdem eine Frau in ihrem Garten eine Schlange gesichtet hatte, ist die örtliche Freiwillige Feuerwehr in Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling) am Samstagnachmittag zu einer Tierrettung ausgerückt. Die Äskulapnatter war auf dem Grundstück im Ortsteil Südstadt rasch entdeckt worden und wurde anschließend im Waldgebiet Liechtenstein in die freie Natur entlassen, berichtete die FF in einer Aussendung.

Ungiftige Schlange

Die Äskulapnatter kann eine ordentliche Größe von bis zu zwei Metern Länge bekommen. Sie gehört zu den größten Schlangenarten in Europa. Die Äskulapnatter gehört zur Familie der Nattern und ist ungiftig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten