Symbolbild

Private Fede

Brandanschlag auf türkischen PKW

Unbekannte Täter warfen in der Nacht auf Montag Molotow-Cocktails auf Autos einer türkischen Familie. Die Polizei glaub an privat Motive.

Ein Brandanschlag auf zwei Pkw von türkischen Familien ist der Nacht auf Montag vor einem Lokal in St. Andrä an der Traisen (Bezirk St. Pölten) verübt worden. Unbekannte hatten gegen die Autos Molotow-Cocktails geworfen worden, teilte Chefinspektor Rudolf Scheidl, Leiter der Brandgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich (LK NÖ), mit. Das Motiv für die Tat liege eher im privaten Bereich.

Die mit Benzin gefüllten Flaschen wurden gegen die Autos geworfen, die vor einem Lokal standen. Auch dieses sei durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Pkw brannten aus.

Kein Anschlag auf Lokal
Ein Anschlag gegen das Lokal sei von den Ermittlern ausgeschlossen worden. Die Tat habe sich gegen Türken gerichtet, so Scheidl. Der Kriminalist ortete die Hintergründe eher im privaten Bereich, schloss jedoch auch ein politisches Motiv nicht dezidiert aus. Die Ermittlungen des LK NÖ waren am Dienstag im Laufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten