Einbrecher-Duo drohte Mann anzuzünden

Home Invasion

Einbrecher-Duo drohte Mann anzuzünden

Im Weinviertel spielte sich ein unfassbares Einbruchs-Drama ab.

Zu dem besonders brutalen Home-Invasion-Fall war es in Stripfing bei Weikendorf im Marchfeld gekommen: Aus Angst, dass die Einbrecher ihren Mann (60) töten würden, verriet die Ehefrau und Unternehmergattin (48) das Geldversteck.

Der Überfall ereignete sich bereits am vergangenen Dienstag, als zwei Männer mitten in der Nacht – es war schon nach zwei Uhr – in das Haus eindrangen, wo sie das bereits schlafende Ehepaar wachprügelten.

Duo erbeutete aus Versteck 350 Euro

Dabei zwangen sie ihre Opfer, zu verraten, wo sich der Safe befand. Weil das Ehepaar nicht sofort klein beigab, übergossen sie den Ehemann mit einem Allzweckreiniger und drohten ihn anzuzünden. Daraufhin zeigte die geschockte Gattin dem Einbrecherduo (das gebrochen Englisch sprach) den Tresor, in dem sich allerdings nur 350 Euro befanden. Die Täter suchten mit dem Geld das Weite. Der Mann wurde durch Prügel und Folter schwer verletzt und soll erst in den nächsten Tagen aus dem Krankenhaus kommen. (kor)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten