Blaulicht Tag

Zwei Frauen bestohlen

Einbrecher verletzte und sperrte Opfer ein

Der Täter entkam unerkannt, die Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

In ihrer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in St. Pölten sind am Freitag zwei Frauen von einem Unbekannten bestohlen worden. Bei einer Rangelei wurden sie nach Polizeiangaben zudem leicht verletzt. Die Feuerwehr musste für eine Türöffnung ausrücken.

Laut Polizeisprecher Walter Schwarzenecker hatten die Frauen ungebetenen Besuch in ihrer unversperrten Wohnung erhalten. Der Täter schloss die Bewohnerinnen schließlich ein. Deshalb rückte auch die Feuerwehr aus. Die Tür musste geöffnet werden.

Dem Täter gelang die Flucht. Am Freitagnachmittag liefen die Fahndung und die Ermittlungen der Beamten des Stadtpolizeikommandos St. Pölten sowie des Landeskriminalamtes Niederösterreich.

Mutter und Tochter überraschten Täter

Nach Polizeiangaben hatten die 80-jährige Wohnungsbesitzerin und ihre 52-jährige Tochter den Täter in den Mittagsstunden überrascht. Der Mann entkam mit nicht näher definierten Wertgegenständen. Die beiden bei einem Gerangel leicht verletzten Frauen wurden in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht.

Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter - als 20 bis 30 Jahre alt und südländischer Typ beschrieben - verliefen negativ. Hinweise auf den Mann werden an den Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos St. Pölten (Tel.: 059133 / 35 3333) erbeten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten