AutoDiebstahlSchwarzl001

Vandalenbande

Fünf Crime-Kids zerstörten 80 Pkw

Fünfköpfige Jugendbande überfuhr beim Fluchtversuch fast zwei Polizisten.

Langeweile und pure Zerstörungswut waren für eine Jugend-Gang Auslöser einer fünftägigen Vandalismustour vergangene Woche durch Baden, Pfaffstätten, Traiskirchen und Tribuswinkel. Vier Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren, angeführt von einem 20-Jährigen, beschossen 80 parkende Pkw mit Steinen, die sie von Bahntrassen gesammelt hatten. Unzählige Autoscheiben und Scheinwerfer gingen zu Bruch

100.000 Euro Schaden. Mindestens 15-mal brachen sie auch Autos auf. Gestohlen wurde alles, was nicht niet- und nagelfest war: Zigaretten, Musik-CDs, Radios und Navis. Im Zuge einer Schwerpunkt-Aktion der Badener Polizei und der SOKO-Ost konnten die Burschen ausgeforscht werden. Bei der Verhaftung in Siegenfeld wollten sie mit einem Pkw flüchten, konnten jedoch nach einer Verfolgungsjagd – bei der sie fast zwei Beamte überfahren hätten – durch Baden gestellt werden. Bis auf die Zigaretten wurde das gesamte Diebesgut der Bande sichergestellt. Der Gesamtschaden, den die Gang angerichtet hat, beträgt knapp 100.000 Euro.

Mit Eiern geschossen. Im Zuge der Ermittlungen konnten den Crime-Kids weitere Sachbeschädigungen nachgewiesen werden. Mit gestohlenen Eiern aus dem Erdbeerland bewarfen sie im Juni Hausfassaden, Fahrzeuge und Personen. Die Jugendlichen wurden angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten