zug_schwarzl

Arm abgetrennt

Fußgänger in Baden von Zug mitgerissen

Der 43-jährige Fußgänger stand zu nahe bei den Gleisen.

Ein 43-jähriger Fußgänger ist am Samstagabend in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) von einem Zug mitgerissen und schwer verletzt worden. Laut Polizei passierte der Unfall kurz vor 19.30 Uhr, weil der Mann zu nahe bei den Gleisen gestanden war. Als die Bahn vorbeifuhr, wurde er vom Sog erfasst. Dabei erlitt der 43-Jährige Kopfverletzungen und es wurde ihm ein Arm abgetrennt. Er wurde ins AKH gebracht und notoperiert. Die Bahnstrecke musste für etwa 50 Minuten gesperrt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten