priklopils grundstueck_

Natascha

Grabungen auf Priklopils Grundstück

Artikel teilen

Im Fall Natascha Kampusch wird jetzt auf dem Anwesen ihres Entführers in Strasshof punktgenau gegraben. Der Vater Kampuschs kritisiert einstweilen den Psychiater.

Der Sachverständige für Grabungsarbeiten hat am Montag seinen Befund nach der Untersuchung des Grundstücks abgegeben, so dass die Ermittler nun gezielt in die Tiefe gehen können. Bei der Tatortbesichtigung wurden im Garten mehrere Punkte lokalisiert, an denen es keinen gewachsenen Grund gibt.

Gespräche unterbrochen
"Die Gespräche mit Frau Kampusch sind vorläufig unterbrochen. Die meisten Fragen, die kriminalpolizeilich relevant sind, wurden ja schon behandelt", sagte Soko-Sprecher Gerhard Lang. Die Ermittler gehen darüber hinaus Hinweisen aus der Bevölkerung nach, um herauszufinden, ob der Entführer Wolfgang Priklopil möglicherweise Mitwisser oder Mittäter hatte. Parallel dazu werden die Analysen sichergestellter Spuren fortgesetzt.

Vater kritisiert Psychiater
Der Vater des Entführungsopfers, Ludwig Koch, hat am Montag in einem Interview mit dem italienischen Staatssender RAI 2 offen Kritik an Jugendpsychiater Max Friedrich geübt, der seine Tochter betreut. Das Fernseh-Interview seiner Tochter sei zu früh erfolgt. "Es war offensichtlich, wie sehr Natascha dieser Auftritt anstrengte", sagte Koch, der im Rahmen der mittäglichen Talk-Show " Piazza Grande" von Moderator Giancarlo Magalli interviewt wurde.

„Es gilt, was Natascha möchte“
Jugendpsychiater Max Friedrich wollte sich am Montag nicht direkt zu den Vorwürfen von Natascha Kampuschs Vater im italienischen Fernsehen äußern. " Der Vater redet seit dem Verschwinden Nataschas grundsätzlich kritisch gegen alles und jeden", sagte Friedrich.

"Es gilt, was Natascha möchte", betonte der Psychiater. Sie sei sozusagen die "Leitschiene". Kampusch entscheide selbst - das betreffe sowohl ihren Aufenthaltsort als auch ihren Auftritt im Fernsehen. " Sie hat gesagt, wann sie reden will, wir haben sie nicht beeinflusst."

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo