Schwerer Unfall bei Gföhl

Drei Pkw verwickelt

Horror-Crash im Waldviertel - drei Tote

Artikel teilen

Zwei Pkw frontal kollidiert - dritter Wagen wich aus und landete in Graben.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Sonntagnachmittag im Waldviertel drei Menschen das Leben gekostet. Ein 47-jähriger war um 16.20 Uhr auf der B37 im Gemeindegebiet von Moritzreith bei Gföhl (Bezirk Krems) mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten, berichtete die Polizei. Dort stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 74-Jährigen zusammen.

Alle drei Insassen, neben den beiden Lenkern auch die 66 Jahre alte Ehefrau des 74-Jährigen, wurden in den Wracks eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle. Sie stammten alle aus dem Bezirk Krems.

Schwangere blieb unverletzt

Ein nachfolgender Melker konnte dem Unfall zunächst ausweichen, landete danach mit seinem Auto aber in einem Straßengraben. Er und seine schwangere Frau blieben unverletzt, so ein Beamter.

Warum der 47-Jährige auf der dreispurigen Straße in den Gegenverkehr geriet, ist nicht bekannt, hieß es seitens der Polizei. Augenzeugen zufolge soll die Fahrbahn nass gewesen sein.

Großaufgebot an Rettern

Ein Großaufgebot an Rettungskräften stand im Einsatz. Laut "144 - Notruf NÖ" waren ein Notarzthubschrauber, zwei Notarzt- und mehrere Rettungswagen im Einsatz. Auch zwei zufällig vorbeifahrende Ärzte leisteten Erste Hilfe. Drei Feuerwehren waren mehrere Stunden mit den Bergungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt. Die B37 musste von 16.30 bis 18.45 Uhr gesperrt werden

 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo