Junger Mann flog kopfüber von Karussell

Zwischenfall

Junger Mann flog kopfüber von Karussell

Wiener (21) löste Sitz-Sicherung - Abgestürzt und schwer verletzt.

Hoch her ging es Freitagnacht in Atzenbrugg bei Tulln. Die örtliche Feuerwehr lud zum Fest. Die Stimmung war blendend und ausgelassen – bis Stefan Z. (21), ein Gast aus Wien, durch die Luft flog und hart auf dem Asphalt aufschlug, dort reglos liegen blieb.

Aufgestanden
„Die Sicherungsbügel waren verriegelt, Der junge Mann sei absichtlich, wie Zeugen wahrnahmen, schon im Drehen unter dem geschlossenen Haltebalken durchgeschlüpft und aufgestanden“, berichtet ein Ermittler.

Die enorme Fliehkraft ließ den Burschen allerdings taumeln. Daraufhin hob der 21-Jährige ab und flog in hohem Bogen vom Teller des „Big-Wave“ genannten Vergnügungspark-Geräts. Dann landete er mit dem Kopf voraus auf dem Boden vor dem mobilen Karussell.

Besinnungslos
Rot-Kreuz-Helfer vor Ort leisteten sofort Erste Hilfe bis der Notarzt eintraf. Der ließ den Abgestürzten ins nächste Spital bringen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten