Langenlois: Wiener stürzt mit Auto in Bach

Schwerer Unfall

Langenlois: Wiener stürzt mit Auto in Bach

Ein Anrainer hörte einen Aufprall und entdeckte den Schwerverletzten.

Ein 41-jähriger Wiener ist am Sonntagabend in Langenlois (Bezirk Krems) mit seinem Pkw in einen Bach gestürzt. Er wurde von einem Anrainer entdeckt, der einen Notruf absetzte. Der Autofahrer war im Fahrzeug eingeklemmt, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Krems eingeliefert.

Der Mann war eigenen Angaben zufolge aufgrund eines Sekundenschlafs gegen 19.30 Uhr in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen durchstieß eine Gitterabsperrung und stürzte etwa drei Meter hinunter in den Loisbach, wo er auf den Rädern zum Stehen kam.

Ein in der Nähe wohnender Rettungssanitäter hörte den Aufprall des Pkw und begab sich sofort zur Unfallstelle. Im Beisein eines Notarztes befreite die Feuerwehr Langenlois, die mit 20 Einsatzkräften angerückt war, den Verletzen mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes aus dem Wrack. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Straße gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten