Puchberg

Bei Rekordhitze:

Mädchen (3) in heißem Auto eingeschlossen

Die Feuerwehr musste ausrücken und die Scheiben gewaltsam öffnen.

In Puchberg am Schneeberg ist am Montagnachmittag ein in einem Pkw eingeschlossenes Mädchen (3) von der Feuerwehr befreit worden. Vorangegangene Versuche der Eltern und von Nachbarn seien fehlgeschlagen, teilte das Bezirkskommando mit. Daraufhin seien die FF Puchberg und Ternitz-Sieding mit zehn Mann ausgerückt.

Das Kind war etwa 30 Minuten in dem heißen Auto eingeschlossen.  Warum, war laut Feuerwehr nicht bekannt. Auch in Puchberg am Schneeberg lagen die Temperaturen am Montag jenseits der 30 Grad-Marke.

Die Einsatzkräfte klebten eine Seitenscheibe ab und öffneten sie dann mit einem Körner.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten