Branbd

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Nach rätselhafter Explosion: Drei Verletzte bei Brand

Artikel teilen

Am schlimmsten erwischte es jenen Mieter, in dessen Wohnung es knallte. 

NÖ. Das Feuerdrama begann Sonntagfrüh kurz vor 8 Uhr: Während die meisten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Mödling wohl beim Frühstück saßen, gab es in einer Unterkunft aus noch nicht geklärter Ursache (möglicherweise war es Gas) eine Explosion. Weil die Situation unklar war und sich im Stiegenhaus immer mehr Rauch ausbreitete, flüchteten die meisten auf den Balkon. Sie wurden mithilfe von Drehleitern und Tele­skopmastbühnen gerettet.
Insgesamt standen sieben Feuerwehren mit mehr als 100 Mitgliedern im Einsatz. Ein Schwerverletzter, nämlich der Mieter jener Wohnung, in der die morgendliche Brandhölle losbrach, wurde per Helikopter in ein Spital transportiert; zwei Nachbarn wurden leicht verletzt. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo