Wolf

DNA bestätigt

Noch nie wurde Wolf so nahe bei Wien gesichtet

Ein Wolf aus den italienischen Alpen riss kürzlich im Wienerwald ein Schaf. 

„Noch nie wurde ein Wolf so nahe vor den Toren Wiens gesichtet“, sagt Wolfsbeauftragter Georg Rauer zu ÖSTERREICH. Denn wie jetzt bekannt wurde, trieb ein Wolf Mitte Juni in Mauerbach am Rande des Wienerwaldes sein Unwesen. Dabei riss das Wildtier auch ein Schaf, wie DNA-Analysen jetzt beweisen. „Es handelt sich hierbei um ein Jungtier, das aus den italienischen Alpen stammt“, bestätigt Rauer.

Angriff

Ob genau dieser Wolf auch für andere Risse, wie jenen am vergangenen Wochenende in Weitersfelden in Oberösterreich verantwortlich sein könnte, werden weitere Analysen erst zeigen. Zwei Tiere mussten hier aufgrund der schweren Verletzungen notgeschlachtet werden, ein Muttertier wurde tot aufgefunden und zwei Lämmer waren verschwunden. Wo der Wolf, der in Mauerbach zuschlug, jetzt sein könnte, kann man laut dem Wolfsexperten nicht sagen. Dass er zurückkommt, sei aber unwahrscheinlich, da gerade die Jungtiere immer weiterziehen würden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten