Xhemajl M.  Tulln Mord

Posting

Wirbel um IS-Finger

Ist der Täter von Tulln nur streng gläubig oder schon ein Islamist?

Der ISIS-Zeigefinger von Xhemo M. deutet auf Zweiteres hin. Seine Familie ist streng gläubig, Frauen kommen in der ganzen Internet-Welt des Clans auf keinem einzigen Foto (nicht einmal bei einer Hochzeit) vor. FP-Bezirksparteiobmann 
Andreas Bors: „Die aktuellen Morde machen ein kulturelles Problem deutlich. Die vormals verfehlte Migrationspolitik hat ein archaisches Frauenbild importiert, das bei uns nichts verloren hat.“     

Zeuge 1: "Habe Angst, dass es mich erwischt"

Ich bin schockiert über die steigende Tendenz bei häuslicher Gewalt und Beziehungstaten. Leider gibt es Leute, die andere umbringen, und ich habe Angst, dass es mich mal erwischt. Es kann schnell passieren, dass einem ein Messer gesteckt wird und man ist tot.     

Zeuge 2: "Gewalt gewohnt"

Es ist beklemmend, dass es wieder einer dieser Fälle war, die in den letzten Wochen vermehrt vorkamen. Meine Erklärung: Für Menschen, die diese Gewalt ausüben, ist Gewalt normal, und sie sind es aus ihren Herkunftsländern gewohnt, Gewalt zu erleben und auszuüben.

Video zum Thema: Mord in Tulln: Jetzt sprechen Zeugen
   

 

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten