Tschechischer Reisebus A2

Mödling

Reisebus rast auf A2 in Graben

Fahrzeug riss Kanalverankerung aus dem Boden, verlor die Einstiegstür.

Auf der Südautobahn (A2) bei Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) ist am Sonntag in den Morgenstunden ein tschechischer Reisebus verunglückt. Nach Feuerwehrangaben waren etwa 25 Menschen an Bord. Keiner der Insassen wurde verletzt.

Laut Bezirksfeuerwehrkommando war der Autobus gegen 5.20 Uhr kurz vor der Ausfahrt Mödling in Richtung Wien in den Graben geraten. Das Fahrzeug riss dabei eine Kanalverankerung aus dem Boden, verlor die Einstiegstür und kam kurz vor einer Leitplanke zum Stillstand. Zur Unfallursache lagen keine Angaben vor.

Laut Bezirkskommando wurden die Passagiere schnellstmöglich mit einem Kleinbus und mit einem Mannschaftstransportfahrzeug der FF Wiener Neudorf von der Autobahn zum Areal der SCS gebracht. Für die Bergung des Reisebusses wurde das Kranfahrzeug der FF Wiener Neustadt angefordert. Während der Arbeiten mussten zwei Fahrstreifen der A2 gesperrt werden. Der Feuerwehreinsatz dauerte mehr als vier Stunden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten