niederoesterreich

Schnee: Rettungsgasse funktionierte nicht

Artikel teilen

Nach drei Unfällen auf der A1 klappte die Rettungsgasse nicht.

Oft waren es nur wenige Zentimeter Schnee, aber sie verwandelten wichtige Hauptverkehrsverbindungen wie die Westautobahn (A1) in Rutschbahnen. Die Autobahnpolizei Haid zählte in der Nacht neun und in der Früh "unzählige weitere" Unfälle. Zumindest bei zwei Crashs waren auch Verletzte zu beklagen. Die Rettungsgasse habe "nicht einmal im Ansatz" funktioniert. "Überall kracht es", hieß es bei der Autobahnpolizei.

>> Alle Infos im oe24-LIVE-Ticker

Auch im Raum Amstetten kam es in kurzer Zeit zu drei Unfällen auf der A1. Erst kippte bei Haag in Fahrtrichtung Wien ein Tanklaster um, Diesel trat aus. Die Polizei sperrte zwei Fahrspuren für die Bergungsarbeiten. Kurz darauf krachte es auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Linz. Dort stießen auf der rutschigen Fahrbahn zwei Lkw zusammen.

"Die Leute fuhren hinter dem Kommandofahrzeug in die Rettungsgasse ein", zitierte der ORF einen Feuerwehrmann. Vor allem ausländische Lenker seien immer wieder in die Rettungsgasse eingefahren, um im Stau voranzukommen; aber auch österreichische Autofahrer nutzten die entstandene "Lücke". Einige Autofahrer hätten auch den Pannenstreifen nicht genutzt, hieß es von der Polizei. Bestraft wurden die Lenker heute nicht. "Die Priorität in so einer Situation ist es, die Unfallstelle abzusichern", sagte ein Polizist gegenüber dem ORF.

>> So funktioniert die Rettungsgasse

Schneechaos in Österreich

Unfall bei Maissau (NÖ): Eine junge Lenkerin kam von der Fahrbahn ab, ihr Wagen überschlug sich und landete in einem Feld. Die Frau wurde eingeklemmt und verletzt. Sie wurde mit der Rettung ins Spital gebracht.

Ein vollbesetzter Reisebus geriet auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten, stellte sich quer und rammte die Betonleitwand.

Unfall bei Grafenwörth (NÖ) auf der S5

Unfall auf der B20 bei St. Georgen (NÖ)

Tiefwinterliche Verhältnisse im Burgenland - Schneepflug im Einsatz.

Tiefwinterliche Verhältnisse im Burgenland - Schneepflug im Einsatz.

Mehrere Unfälle und folgende Bergearbeiten sorgten auf der A1 für Behinderungen. Im Bild stehen zwei Rettungsfahrzeuge im Stau im Raum Melk-Loosdorf.

Unfall bei Leoben auf der S6 Fahrtrichtung Bruck nach dem Massenbergtunnel. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selbst befreien.

Unfall bei Leoben auf der S6 Fahrtrichtung Bruck nach dem Massenbergtunnel. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selbst befreien.

Fahrzeugbergung in Maria Bild (Burgenland): Die Feuerwehr Mogersdorf musste einen von einer steilen Gemeindestraße abgerutschen Pkw aus dem Straßengraben ziehen.

Tanklaster kippte auf A1 zwischen Haag und Amstetten (NÖ) um - Diesel trat aus.

Eine Frau und ein Fiaker auf einer mit Schnee bedeckten Straße in der Wiener Innenstadt.

Manche freuen sich über die weiße Pracht in der Bundeshauptstadt.

Schneepflug am Stephansplatz in der Wiener Innenstadt.

Schneeräumung in der verschneiten Wiener Innenstadt.

Ein Schiff bei der Anlegestelle in Muckendorf in der eisigen Donau.

Ein Radfahrer trotzt den winterlichen Fahrbdingungen in Wien.

Winterliche Bedingungen in Wien

Eine Katze spielt in einem Wiener Innenhof im Schnee.

Winterliche Bedingungen in Wien

Winterliche Bedingungen in Wien

Winterdienst im Einsatz

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo