Hunderettung

Hund ausgebüxt

Tierischer Christkind-Einsatz auf der A4

Erst nach einer langen "Verfolgungsjagd" ließ sich der freche Vierpfoter einfangen.

Hätten die beiden ASFINAG-Traffic Manager Franz Bitter und Werner Kroisleitner nicht so schnell reagiert, wäre es für einen Hundebesitzer wohl ein trauriger Heiligabend geworden: Sein tierischer Gefährte war bei einem Spaziergang ausgebüchst und hatte sich im Bereich der A4-Anschlussstelle Mannswörth verirrt.

Mit geöffneter Schiebetür ihres Wagens fuhren die beiden Retter dem Hund nach. Auf einer Grünfläche konnten sie den Ausreisser mit Hilfe einer beherzten Autofahrerin einfangen. "Zum Glück ist nichts passiert", freute sich Kroisleitner.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten