Krankenpfleger stoppte Handtaschenräuber

Wien-Alsergrund

Krankenpfleger stoppte Handtaschenräuber

30-Jähriger beobachtete Überfall auf junge Wienerin und verfolgte die Täter.

Ein Krankenpfleger hat am Dienstagabend in Wien-Alsergrund einem Handtaschenräuber dessen Beute entrissen und dem Opfer zurückgegeben. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger hatte der 30-Jährige gegen 20.00 Uhr in der Schubertgasse mitbekommen, wie zwei Männer eine junge Frau überfielen und ihr die Handtasche entrissen. Er kam der 21-Jährigen zu Hilfe und nahm einem Räuber die Tasche wieder ab.

Er gab sie dem Opfer zurück und nahm die Verfolgung auf. Dabei kontaktierte er mit seinem Handy den Notruf der Polizei und gab laufend durch, wo er sich gerade befand. Die Polizisten schalteten sich schließlich ein und nahmen einen 23-Jährigen fest. Sein Komplize konnte entkommen.