traubenzucker

Betrügerbande

Traubenzucker statt Drogen verkauft

Die slowakischen Verdächtigen zerstampften Aspirin und Traubenzucker und verkauften es als Metamphetamin. Auch XTC wurde gefälscht. Die Verdächtigen wurden in Hainburg festgenommen.

Als mutmaßliche Suchtmittel-Betrüger sind fünf slowakische Staatsbürger in Hainburg a.d. Donau festgenommen worden. Dem Quintett wird zur Last gelegt, zerstampfte Aspirin-Tabletten und Traubenzucker mit Aceton vermischt und als Metamphetamin (Szeneausdrücke "Pico", "Ice" oder "Crystal") angeboten zu haben.

Vier Männer (24 bis 28 Jahre) und eine 26-jährige Frau, alle aus der Slowakei, wurden auf einem Parkplatz in Hainburg beim versuchten Verkauf von etwa 280 Gramm gefälschtem Metamphetamin und rund 1.900 Stück gefälschten XTC-Tabletten festgenommen. Der Preis hat 21.000 Euro betragen sollen.

Einer der Täter, ein 25-jähriger Mann, war in der Slowakei bei einem Suchtmittelgeschäft betrogen worden. Er hatte aus diesem Grund noch das gefälschte XTC im Besitz. Eine Untersuchung ergab, dass sowohl das Pulver als auch die Tabletten "keine dem Suchtmittelgesetz unterliegenden Substanzen beinhaltet" haben dürften.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten